Unsere nächsten Fleischtermine:

Liebe Kunden,

unsere nächsten Fleischtermine für unsere Großtiere: Geflügel gibt es jede Woche frisch,frische Flugenten bis Anfang Juli.

Unser druckfrischer Fleischflyer mit den nächsten  Terminen bis Ostern 23 gibt es im Hofladen.

  • 03.01. – 07.01.23 Frisches Schwein
  • 10.01. – 14.01.23 Frisches Lamm
  • 17.01. – 21.01.23 Frisches Schwein
  • 24.01. – 28.01.23 Frisches Rind
  • 31.01. – 04.02.23 Frisches Schwein

 

  • 07.02. – 11.02.23 Frisches Lamm
  •  14.02. – 18.02.23 Frisches Schwein
  •  21.02. – 25.02.23 Frisches Rind
  •  28.02. – 04.03.23 Frisches Schwein

 

  • Frische Flugenten zu Ostern!
    Abholung der Osterbestellungen am 08.04.23Frisches Lamm 04.04. – 08.04.23

Montags gibt es kein frisches Fleisch, immer am Dienstagnachmittag starten wir mit unserem Fleisch in die Woche.

Frohes Neues Jahr!

Liebe Kunden,

wir wünschen einen guten Start ins Neue Jahr.

Vielen Dank für Ihr Vertrauen.

Ihre Familie W. Ramcke

Sollten Sie noch Lust auf eine Ente oder Gans haben, kommen Sie gerne vorbei. Wir haben unsere Reserve für Sie eingefroren.

Köstlichkeiten aus unserer Hofküche

Sie möchten  feiern , wir bereiten das Essen!

Unser Rustikaler Tip, ohne Geschirr

 Hof Ramckes Burgervariationen

Leckere große Italo Brötchen unterschiedlich gefüllt

mit warmen Burgunder Schinkenbraten oder geräucherter Pute

Krautsalat, Remoulade

Vegetarisch mit Käse

zum Selber zubereiten oder mit Service vor Ort

Wir haben noch freie Termine, sprechen Sie uns gerne an.

Weitere Essensvorschläge erstellen wir Ihnen gerne individuell.

Joghurt von der Seefelder Landmilch

Liebe Kunden,

wir starten mit unserem neuen Joghurtanbieter der Seefelder Landmilch durch.

Wir bieten Ihnen eine bunte Auswahl von Natur,- Vanille und verschieden Fruchtjoghurts an. Leckerer Frischkäse und Hüttenkäse ergänzen das Angebot. Die Joghurts werden im 500g Mehrwegbecher hergestellt.  Probieren Sie sich gerne durch!

Unser langjähriger und treuer Partner die Hofmolkerei Eggers hat leider aus gesundheitlichen Gründen Ihre Produktion einstellen müssen.

 

 

Mit Vitaminen ins Neue Jahr

Liebe Kunden,

unser langjähriger Apfelerzeuger Heino Stahl ist in seinen wohlverdienten Ruhestand gegangen.  Der Apfelhof ist allerdings in der Familie von Herrn Stahl geblieben und nun können Sie die leckeren Äpfel vom Obsthof Schwarz geniessen.

Diese Woche haben wir Conference Birnen,  Elstar, Gala, Holsteiner Cox und Wellant für Sie im Angebot.

Ramcke´s Weihnachtsgeflügel ohne Streß

  Ente oder Erpel, Salz,125 ml Wasser, Saft von 1 Orange, Mehl, Honig

Ente waschen, abtrocknen und innen salzen. Mit der Brustseite nach unten in den Bräter oder in die Fettpfanne geben, Wasser zufügen und braten. .Ente nach ca. 50 Minuten wenden und weiter braten. Nach Ablauf der Garzeit, Backofen ausschalten und Ente im Bräter ca. 30 min ruhen lassen. Anschließend Tranchieren. Bei der Ente zuerst die Keulen und die Flügel abtrennen. Dazu das Fleisch um das Keulengelenk im Bogen mit einem scharfen Messer einschneiden, die Keule abbiegen und das Gelenk mit einer Geflügelschere oder einem  Messer durchtrennen. Mit den Flügeln genauso verfahren. Das Brustfleisch am Brustbein entlang mit einem scharfen Messer halbieren und vom Gerüst nehmen.

Orangensaft und Honig vermengen und  vor dem  Servieren die Ententeile damit bestreichen, Backofen auf Grill einschalten und die Haut kurz knusprig braten. Tipp beim Grillen nicht vom Backofen weggehen, Fleisch im Auge behalten, damit die Haut nicht zu braun wird. .Den Bratenfond, wenn nötig entfetten, mit Wasser und Orangensaft auffüllen, aufkochen, mit angerührtem Mehl binden und mit Pfeffer und Salz abschmecken.

Geschlossenes Gefäß auf dem Rost in die untere Einschubleiste schieben Bratdauer variiert je nach Größe und Alter der Ente oder des Erpels und nach Leistung des Backofens:  bei 160 – 170 °C braucht    2kg Ente     ca. 1,5 – 2h + Ruhezeit im Ofen 30min und länger

3 kg Erpel   ca. 2,5 – 3h + Ruhezeit im Ofen 30 min und länger

Fettpfanne in die untere Einschubleiste schieben, Bratdauer ca. 15 min weniger als im Bräter, Fleisch während des Garens mehrmals mit Wasser oder Geflügelfond übergießen.

Ramckes Weihnachtsgans

Zutaten:     

eine frische Gans vom Hof Ramcke, Lorbeerblätter, Nelken, weiße Pfefferkörner, Gemüsebrühe, Salz, Majoran, 3 Äpfel, 200g Backpflaumen, Zucker, Zimt, Schwarzbrot und Weinbrand.

Die Gans innen und außen mit Salz, Pfeffer und Majoran einreiben. Den Ofen auf 190 Grad vorheizen.

Für die Füllung: 3 Äpfel, 200 g Backpflaumen, 2 Eßl. Zucker, einen halben Tel. Zimt, 4 Eßl. geriebenes Schwarzbrot und mit 2 Eßl. Weinbrand vermengen und die Gans damit füllen und zustecken.

Die Gans mit dem Rücken nach unten auf das Rost, in den Bräter oder in die Fettpfanne legen, etwas heißes Wasser angießen. Den Ofen auf 150 Grad herunterschalten. Die Gans ab und zu mit der Brühe begießen, so dass die verdampfte Flüssigkeit immer wieder aufgefüllt wird. Die Gans je nach Gewicht ca. 4-5 Std. braten.

Für die Soße Hals, Flügel und die Innereien in Schmalz anbraten und mit der Gänsebrühe ablöschen. Die Soße etwa eine Stunde schmoren lassen.Von der Füllung etwas zur Soße geben, durchkochen lassen, durch ein Sieb geben und mit Mehl binden. Nach Geschmack mit etwas Weinbrand abschmecken.

Dazu empfehlen wir Rotkohl, Rosenkohl, Salzkartoffeln und Kroketten als Beilage.

Besonders gut schmeckt zum Gänsebraten ein trockener Weißwein.

Empfehlung: Die Zubereitung im Bräter ist einfacher, das Fleisch trocknet nicht so schnell aus und man erspart sich das Backofen putzen. Garprobe: vorsichtig an der Keule ziehen, lässt sie sich leicht lösen ist das Geflügel gar. Nicht einstechen!!!

Wir wünschen Ihnen einen Guten Appetit und ein stressfreies, besinnliches Weihnachtsfest

Ihre Familie W. Ramcke

Kontakt
zu uns

Unsere Öffnungszeiten